Über uns

Was wir

bieten

Wer wir sind und

was wir wollen

Unsere

Geschichte

Wer wir sind und was wir wollen

Seitdem es Menschen gibt, gibt es Ungerechtigkeiten auf der Welt. Wenige erheben sich über Viele, unterdrücken, spielen mit Macht und erzeugen Ohnmacht. Die Kriege und militärischen Auseinandersetzungen sind ungezählt. Nicht nur Menschen werden ausgebeutet auch die Ressourcen unserer Umwelt. Soweit die schlechte Nachricht. Und nun die Gute. Seitdem es diese Ungerechtigkeiten gibt, gibt es mutige, kluge Köpfe, die dagegen vorgehen. Mitunter griff man zur Knarre, aber sehr häufig waren und sind die Waffen der Stift und die Schreibmaschine. Diese entstandenen Schriften, voll mit Ideen, wie man die Welt ein bisschen besser machen kann und gerechter sammeln und archivieren wir in unserer Bibliothek. Zugegeben, nicht jede davon ist gut und ausgereift, aber auch aus Fehlern darf man lernen.

Die TtE-Bücherei ist eine selbstverwaltete Bibliothek in den Räumen des Külzhauses am Platz der Jugend in Schwerin. Gemeinnütziger Träger ist der Förder- und Trägerverein selbstverwalteter Bibliotheken und Archive im Regierungsbezirk Köln e.V. Wir sammeln und erschließen in erster Linie Veröffentlichungen linker sozialer Bewegungen. Der gesamte Bestand der TtE-Bücherei kann von jeder und jedem kostenlos genutzt und ausgeliehen werden.


Was wir bieten

Unsere Bücherei im Külzhaus verfügt über einen Bestand von ca. 4000 Büchern und Broschüren, die frei zugänglich systematisch bzw. alphabetisch aufgestellt sind. Recherchen sind über eine Datenbank, in der der größte Teil der Bücher erfasst ist, möglich.

Grundsätzlich kann der gesamte Bestand der TtE-Bücherei ausgeliehen werden. Für die Ausleihe ist kein Benutzerausweis erforderlich. Buchtitel, sowie Name und Adresse der AusleiherInnen werden vermerkt. Die Ausleihe ist kostenlos. Die Leihfrist beträgt 2 Monate.

Unsere Sammelschwerpunkte sind:

Linke soziale Bewegung einschließlich der Geschichte der Arbeiterbewegung, APO und die Folgen, Anti-AKW-Bewegung, Häuserkampf, Friedensbewegung, Antifaschismus, Selbsthilfebewegung und ähnliche.

Ideologiegeschichte mit den klassischen Schwerpunkten Anarchismus, Rätekommunismus, undogmatischer Marxismus in seinen verschiedenen Ausprägungen sowie die in jüngerer Zeit in den Vordergrund getretenen Auseinandersetzungen mit Rassismus, Antisemitismus und Patriarchat. Darüber hinaus sind auch die Klassiker des Marxismus-Leninismus bei uns verfügbar.

Internationalismus. Hier interessieren uns insbesondere die Entwicklungen in den ehemaligen sozialistischen Ländern, sowie emanzipatorische Bewegungen weltweit.

Feminismus mit den Themen Abtreibungsdisskusionen, Gewalt gegen Frauen, feministische Theorie, Geschichte der Frauenbewegung, Frauen und Arbeit, Frauen International ergänzt durch Biografien und Belletristik.

Besonderen Wert legen wir auf alternative Literatur, die nicht über den Buchhandel vertrieben wird. Diese graue Literatur ist deshalb in den meisten öffentlichen Bibliotheken nicht verfügbar. Sie stellt eine wichtige Quelle zum Verständnis sozialer Bewegungen dar.

Unsere Geschichte

Der Leverkusener Förder- und Trägerverein selbstverwaltete Jugendzentren e.V.

betrieb seit Ende der 70er Jahre das Vereinslokal TT Embargo. Eine interessante Geschichte, die man hier mal weiterverfolgen kann. Im Hinterraum dieses-weit über die Grenzen der Stadt hinaus bekannten Etablissements - wurde 1980 von einigen Leuten eine Leihbücherei eröffnet. Aus dieser ersten Adresse erklärt sich der Name TtE-Bücherei.

Einige Jahre und Auseinandersetzungen später fiel das TT Embargo einem Erweiterungsbau der Bayer AG zum Opfer. In der Folgezeit war die unverdrossen weiter existierende TtE-Bücherei mehrfach zu Standortwechseln gezwungen, bis sie im Jahre 1990 in Köln im Bürgerzentrum Alte Feuerwache eine neue, wie es aussieht, dauerhafte Heimstatt fand. Die TtE-Bücherei in Schwerin ist die kleine Schwester der Kölner Bibliothek. Sie entstand durch den Umzug eines Kölner Mitarbeiters nach Mecklenburg.

Bleibt nun immer noch das große Mysterium, was TtE nun eigentlich heißt:

TT bezieht sich auf die Isle of Man TT (meist kurz TT für engl. Tourist Trophy) und ist ein seit 1907 auf der Isle of Man stattfindendes Motorradrennen. Es gilt als das älteste, gefährlichste und umstrittenste Motorradrennen der Welt. Seit 1911 starben 257 Rennfahrer auf dem Straßenkurs.

Das E steht für Embargo und bezieht sich auf den Boykott dieses Rennens. Nachdem in der WM Saison 1972 wieder ein Fahrer tödlich verunglückte beschloss Giacomo Agostini (einer der weltbesten Motorradfahrer) nie wieder auf dem gefährlichen Kurs zu fahren. Andere Spitzenfahrer schlossen sich an. Mit diesem Boykott veränderten sie den Status dieses Rennens.


TtE-Bücherei Schwerin

Dr.-Külz-Straße 3

19053 Schwerin



Robert Loest

Tel.: 0172/1536720

post@tte-dieandereschwerinerbibliothek.de

Öffnungszeiten

Mittwoch 16-19 Uhr

Freitag 18-20 Uhr

Förder- und Trägerverein selbstverwalteter Bibliotheken und Archive im Regierungsbezirk Köln e.V.

eingetragen beim Amtsgericht Köln VR 10241